Vorwort

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in guter Tradition ist es uns auch im Jahreskalender 2021 wieder ein Anliegen, die gesamte Breite musikpädagogischer Aufgaben für Ihre Fort- und Weiterbildung abzubilden. Wir wollen Ihnen damit Unterstützung und Anregung für die Vielfalt Ihrer täglichen Arbeit geben. Es ist uns wichtig, neben Bewährtem auch neue und praxiserfahrene Dozentinnen und Dozenten zu gewinnen, die unseren Kursen und Workshops eine sehr persönliche, lebendige und frische Note geben werden. In diesen außergewöhnlichen Zeiten finden Sie zwischen unseren neuen Angeboten auch Veranstaltungen, die wir nun nachholen möchten.

Gerade in der jetzigen Situation, unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen aber auch mit zukunftsorientiertem Blick, wollen wir mit unserer Fortbildungsarbeit das Thema Digitalisierung verstärkt in den Fokus nehmen. Weitere Schwerpunkte bleiben die Themen Gesunde Musikschule und Improvisation.

Für die JeKi-Lehrkräfte hat die Landesmusikakademie ein neues, komprimiertes und basisorientiertes Fortbildungsformat entwickelt, das wir in den kommenden Jahren inhaltlich weiter ausbauen.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf den ESTA Kongress der Sektion Deutschland, der auch in 2021 in Hamburg geplant ist.

Unser Augenmerk liegt nach wie vor auf kultureller Vielfalt. Die Landesmusikakademie Hamburg bleibt den Themen Inklusion und Integration treu. So zeigt unser Fortbildungsangebot auch Wege auf, wie sich durch musikpädagogische Arbeit unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen begegnen können.

Wir wünschen Ihnen ein anregendes Fortbildungsjahr 2021, bleiben Sie bitte gesund und zuversichtlich!

 

Prof. Guido Müller - Staatl. Jugendmusikschule

Michael Petermann - Hamburger Konservatorium

Markus Menke - Hamburger Konservatorium

Winfried Stegmann - Staatl. Jugendmusikschule

 

Wir sind Mitglied im
Verband der Bundes-und Landesmusikakademien Deutschland