30 | Gelingensbedingungen zur Implementierung von Musiktherapie an einer Schule

VORTRAGSREIHE ZU THEMEN DER MUSIKTHERAPIE

 

Freitag, 27. September 2019

Ablauf

Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion.

Dozent

Dr. Wolfgang Mahns M.A.

Klicken Sie auf Anmeldung, um zum Anmeldeformular zu gelangen
Ort
Staatliche Jugendmusikschule
Mehrzweckraum, Miralles Saal
Lageplan
Anfahrt-Ansicht unter: www.maps.google.de (externer Link)
Eintritt
10,- Euro,
Student*innen 5,- Euro
Teilnehmerzahl
mind. 10
Termin
Fr., 27.09.2019, 19:00 - 21:30 Uhr
Anmeldung
Landesmusikakademie Hamburg
c/o Staatliche Jugendmusikschule
Mittelweg 42, 20148 Hamburg
Info-Tel.: 040 / 428 014 170
Anmeldeschluss
16. September 2019

Kursbeschreibung

Musiktherapie in der Schule bewegt sich innerhalb der Grenzen und Möglichkeiten des Systems Schule. Es gibt seit vielen Jahren bewährte Ansätze einer therapeutischen Orientierung des Musikunterrichts oder besondere Angebote von Kommunikations- und Ausdrucksförderung durch Musik (u.a. Trommelkurse). In einigen Fällen wird Musiktherapie auch als Einzelfallhilfe im Sinne von Prävention und Integration eingesetzt, wobei jede Schule die Veränderungen des Systems berücksichtigen muss: veränderte  „Vorläuferfähigkeiten“, stärkere Heterogenität, zunehmende Verhaltensauffälligkeiten u.a.m. Einige Elemente von Musiktherapie können jedoch auch im Musikunterricht der allgemeinbildenden Schulen sinnvoll verwendet werden.

Die Ganztagsbetreuung und eine zum Teil veränderte Sicht auf die Schüler*innen bietet Chancen für zusätzliche pädagogische und therapeutische Methoden. Im Vortrag werden einige Erfahrungen referiert und Bedingungen benannt, die gegeben sein müssen.

Dozent

Dr. Wolfgang Mahns M.A., studierte Musik, Sonderpädagogik und Musiktherapie in Hamburg und Herdecke, ist diplomierter Musiktherapeut mit Promotion an der Uni Aalborg (DK), Schul- und Case Manager. Er war viele Jahre als Musiktherapeut, Fortbilder und Supervisor tätig, ist Mitbegründer des Studiengangs „Musiktherapie an Sonderschulen“ sowie des Diplomstudiengangs Musiktherapie (HFMT Hamburg). 12 Jahre war er mit dem Schwerpunkt Musiktherapie mit Kindern und Jugendlichen Schulleiter in Hamburg. Vorträge und Veröffentlichungen über Musiktherapie im Grenzbereich zwischen Therapie und Pädagogik, u.a. „Symbolbildung in der analytischen Kindermusiktherapie“ runden sein Tätigkeitsfeld ab.

Ihre verbindliche Anmeldung zum Kurs
30 | Gelingensbedingungen zur Implementierung von Musiktherapie an einer Schule

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und die Organisation des Workshops verwenden. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.
(Quelle:  Kanzlei Sieling | www.kanzlei-sieling.de)