03 | Professionalisierung im Beruf

Berufskunde für MusikerInnen
5-phasiger Workshop

ab Dienstag, 31. Januar 2017

StudienabsolventInnen der Diplommusikerziehung und Künstlerischen
Reife, BerufsanfängerInnen sowie Musikerinnen und Musiker, die
schon im Beruf stehen.

Markus Menke


Klicken Sie auf Anmeldung, um zum Anmeldeformular zu gelangen

Hamburger Konservatorium
Sülldorfer Landstraße 196,
22589 Hamburg

Anfahrt-Ansicht unter: www.maps.google.de (externer Link)

60,- Euro für alle 5 Termine

31.01., 28.02., 28.03., 25.04. und 30.05.2017,
jeweils 10.00 – 12.00 Uhr

Hamburger Konservatorium
Sülldorfer Landstraße 196
22589 Hamburg
Frau Mayr-Wolfgramm
Tel.: 040 / 870 877 19

13. Januar 2017

 




GEMA, KSK, TVöD, TVK, BfA, UstG, DOV, DAG, ver.di, VdM, VdS u.s.w… viele

Kürzel die sich als Fallstricke in der beruflichen Realität von MusikerInnen

erweisen können.

 

Das Seminar thematisiert die wichtigsten Vertragsarten, Muster für Honorar

und Gastspielverträge, Honorartabellen und Gehaltseingruppierungen,

Versicherungen, Agenturen, und die Rechteverwertung für MusikerInnen.

ExpertInnen erläutern die wichtigsten Grundzüge für Steuererklärungen von

MusikerInnen. Außerdem werden Marketinginstrumente für MusikerInnen

und Möglichkeiten der Werbung vorgestellt. Jede Teilnehmerin und jeder
Teilnehme erstelle eine Bewerbungsmappe für das eigene Berufsprofil sowie
geeignete Werbematerialien.

Markus Menke ist Direktor des Hamburger Konservatoriums. Er studierte
Ökonomie sowie Klavier, Kontrabass und Musikalische Früherziehung. Er engagiert
sich seit Jahren im Deutschen Tonkünstlerverband (DTKV) für die sozialen und
berufspolitischen Probleme von Musikerinnen und Musikern. Seit 1999 unterrichtet
er das Fach Berufskunde an verschiedenen Hochschulen in Deutschland.


Ihre verbindliche Anmeldung zum Kurs
03 | Professionalisierung im Beruf

* Pflichtfelder

Return to Top ▲Return to Top ▲